Auf dem Weg zu einem gesunden Schlaf - Ihre Schlafgesundheit

Akute und chronische Schlafstörungen beeinträchtigen unser allgemeines Wohlbefinden und unsere

Lebensqualität.

Ob Sie Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, ein Durchschlafen für Sie kaum möglich ist oder Sie am Morgen zu

früh erwachen, eine mangelnde Qualität des Schlafes verursacht oft einen hohen Leidensdruck. Unser Körper und Gehirn verlangen Ruhephasen zum Regenerieren und um Erlebtes verarbeiten zu können. 

Fakt ist: Wer gut schläft, ist leistungsfähiger, konzentrierter und stärkt sein Immunsystem.

Endlich Einschlafen und Durchschlafen

Um für Betroffene mit Ein – und Durchschlafschwierigkeiten wieder eine angenehme Nachtruhe zu verschaffen, gibt

es unterschiedlichste Behandlungsmethoden. Die Einnahme eines Medikaments bringt vielleicht Erfolg, die Ursachen sind damit noch lange nicht gefunden.

Suchen Sie die Ursache für Ihre gestörte Nachtruhe

Steckt vielleicht eine emotionale Ursache hinter der Schlafstörung? Sind es Lebensgewohnheiten, die verändert

werden sollten? Bestimmen belastende Lebenssituationen oder Störfaktoren wie Straßenlärm Ihren Schlaf? Stehen

Sie beruflich stark unter Stress und sind nicht mehr in der Lage zu entspannen?

Auslöser für Schlafstörungen können aber auch körperliche oder seelische Erkrankungen, wie z.B. Burnout oder

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sein.

Erst wenn Sie die individuellen Ursachen gefunden haben, können Sie gezielter darauf eingehen.

Da Schlafstörungen als Symptom bei Krankheiten auftreten können oder sie eigenständig Krankheiten mit sich

ziehen, sollten das Grundleiden und/oder die Begleiterkrankung auch immer mitbehandelt werden.

Stress ist eine der häufigsten Ursachen für Probleme beim Ein- und Durchschlafen.

Besteht ein abendlicher Überschuss an den Stresshormonen Adrenalin und Cortisol, kann eine deutlich reduzierte Schlafqualität die Folge sein.

Gute Nacht mit Hypnose, Selbsthypnose und Entspannungsmethoden

Somit hängt auch die Auswahl der therapeutischen Interventionen von den individuellen Symptomen der

Betroffenen ab.

Mit Hilfe von Hypnose können Betroffene eine hypnotische Tiefenentspannung (Deep State) erreichen, die

beruhigend auf das zentrale Nervensystem wirkt und bei vielen Menschen mit Schlafstörungen bereits deutliche Besserung zeigt. Tiefe Regenerationstrancen werden in der Hypnosebehandlung und der Hypnotherapie für erholsamen Schlaf daher gerne eingesetzt.

Bei dahinterliegenden emotionalen Konflikten oder Ängsten, die bewusst oft gar nicht wahrgenommen werden,

können Ursachen gezielt aufgedeckt und bearbeitet werden.

Mit Selbsthypnose dauerhalft und schneller einschlafen:

Integrieren Sie, als „natürliches Schlafmittel“, die Selbst-Hypnose in Ihre abendliche Schlafroutine und gleiten automatisch in einen tiefen und erholsamen Schlaf.

Programmieren Sie ihr Unterbewusstes auf Entspannung und gleiten von Tag zu Tag leichter und leichter in den

Schlaf.

Selbsthypnose ist einfach zu erlernen und unterstützt zusätzlich den Erfolg einer Hypnosetherapie.

Entspannung ist also eine wichtige Voraussetzung für einen gesunden Schlaf. Mit Hilfe von verschiedenen Entspannungsmethoden lernen ihr Geist und ihr Körper, Anspannungen loszulassen und Wege zurück in die Entspannung zu finden, die dann automatisch in den Schlaf führen.

Die besten Erfolge lassen sich durch die individuelle Kombination mehrerer Therapieoptionen erzielen.

Die Wege für einen natürlichen Einschlafprozess und eine erholsame Nachtruhe sind realisierbar.

FreiRaumZiele

Praxis für mentale Gesundheit

14532 Kleinmachnow

  • Facebook
  • Instagram

Ronja Fojcik

E-Mail: ronja.fojcik@freiraumziele.de

Tel.: +49 176 58869916